Spezialisierung und Netzwerk

​Ich habe mich darauf spezialisiert, bei strategischen Sach- und Personalfragen und unternehmerischen Entscheidungen zu beraten.
Dazu gehört im Zuge der Entscheidungsfindung oder bei der Umsetzung die Prozessbegleitung durch die Arbeit mit den Menschen im Unternehmen in verschiedenen Settings.
Zusätzlich biete ich qualifizierende Lehr- und Lernangebote in Form von Seminaren, Workshops oder in Kollegform zur Vervollständigung meines Angebots an.
Ich kann ein leistungsfähiges Netzwerk von Fachleuten und Spezialisten für meine Kunden nutzen. Einige davon stelle ich hier vor.

 

So nutze ich mein Netzwerk:

  • In meine Aufträge binde ich nur Kollegen und Kolleginnen ein, die ebenfalls über große und mehrjährige Erfahrung und spezifische Qualifikationen verfügen.
  • Über dieses Netzwerk stelle ich sicher, dass Spezialwissen und aktuelle Kenntnisse zur Verfügung stehen. Wo erforderlich, kann ich so für den Prozess günstige Arbeitsteilung anbieten und Rollenkollisionen vermeiden..
  • So kann ich meinen Kunden hohe Qualität, breite Expertise, fallspezifische Bearbeitung im Team und auch hohe Sicherheit in der Durchführung bieten.
  • In jedem Fall bleibe aber ich gegenüber meinen Kunden der verantwortliche und koordinierende Ansprechpartner.

 

Dr. Vito Kamphaus

Dr. Vito Kamphaus

Ökonom und Psychologe

Nach mehrjähriger wissenschaftlicher Tätigkeit in Psychotherapie und Personalwirtschaft war er bei einer namhaften Unternehmensberatungsgesellschaft beschäftigt, zuletzt als Bereichsleiter.

Persönliches Profil

Als zertifizierter Transaktionsanalytiker im Bereich Organisation (DGTA/EATA), Lehrender und supervidierender Tranaktionsanalytiker (CTA-Trainer) mit vielfältigen Fortbildungen in systemischer Beratung, Gruppendynamik und Gestaltpsychologie verfügt er über ein umfassendes Repertoire an Beratungskompetenz. Er arbeitet seit langem als selbständiger Unternehmensberater.

Seine Kernaussage:
Langjährige, umfangreiche Erfahrungen in verschiedenartigen Branchen und Unternehmen stellen die größte Beratungs-Ressource dar – und sind durch nichts zu ersetzen. Mit meinen Partnern verfüge ich über eine breite Basis an Kooperationen und Netzwerken.
Damit können wir auch sehr spezifische Aufgabenstellungen mit Engagement zum Erfolg führen.

Almut Schmale-Riedel

Almut Schmale-Riedel

Pädagogin M.A. und Heilpraktikerin

Als lehrende Transaktionsanalytikerin (TSTA) bietet sie Beratung, Psychotherapie, Supervision und Coaching sowie Aus- und Weiterbildung in diesen Feldern im eigenen Institut TEAM an. Sie hält Vorträge, Seminare, ist Referentin auf Kongressen und hat Lehraufträge an Heilpraktikerschulen.

Persönliches Profil

Sie ist als Supervisorin und Coach Mitglied der European Association for Supervision (EASC e.V.) und Ausbilderin in systemischer Aufstellungsarbeit (Schweiz und Deutschland).

Ihre umfassende Expertise beinhaltet Zusatzausbildungen in Gestalttherapie, Traumatherapie, Energetischer Psychotherapie, integrativer Psychotherapie und themenzentrierter Intervention (TZI).

Als Mitglied der deutschen und internationalen Gesellschaften für Transaktionsanalyse (DGTA, EATA, ITAA) engagiert sie sich als stellvertretende Vorsitzende in der Ethik-Kommission der DGTA.

Ziel und Anliegen ihrer Arbeit beschreibt Almut Schmale-Riedel so:

Ich biete Menschen einen vertrauensvollen, anregenden und liebevollen Raum für ihre persönliche und professionelle Entwicklung.

Dabei möchte ich sie befähigen, ihren eigenen Werdegang mit seinen auch einschränkenden oder schmerzenden Anteilen zu verarbeiten und zu integrieren, so dass sie bewusst und mit Liebe ihren Lebensweg erkennen, annehmen und gehen.

Barbara Hagedorn

Barbara Hagedorn

Geprüfte Transaktionsanalytikerin (CTA-C), Mediatorin (DGTA), Mediatorin (BM)

Supervision im sozialen Bereich, Coaching und Mediation bzw. Konfliktmanagement sind meine wichtigsten Arbeitsgebiete.

Persönliches Profil

Die Stärkung der persönlichen beruflichen Kompetenzen sowie die verbesserte Handhabbarkeit komplexer Situationen stehen stehen für sie im Mittelpunkt von Coaching und Supervision. In der Mediation liegt ihr die Verbesserung der innerbetrieblichen Zusammenarbeit am Herzen. Ihre Erfahrung daraus sowie aus der Familienmediation nutzt sie  auch für Regelungen über die Nachfolge in Familienunternehmen.
Transaktionsanalyse (als zertifizierte Transaktionsanalytikerin, CTA-C), eine systemisch-lösungsorientierte Herangehensweise und beziehungsorientiertes Umgehen prägen ihre Arbeit. Ihre langjährige juristischer Tätigkeit hat ihr analytisches Denken geschärft. Diese Erfahrungen nutzt sie heute als Ausgangspunkte für die Förderung ihrer KlientInnen und deren Subsysteme in Bezug auf Ermutigung, Kräftigung und Schutz.

Ulrich Th. Hirsch

Ulrich Th. Hirsch

Rechtsanwalt und Steuerberater

Neben über dreißigjähriger Leitungserfahrung im Tagesgeschäft mittelständischer, überregionaler Steuerberatungsunternehmen hat Ulrich Hirsch langjährig Spezialwissen gesammelt in der Gestaltung von Unternehmensstrukturen, Nachfolgeplanungen und im Bereich mergers & acquisitions.

Persönliches Profil

Ulrich Hirsch ist heute als Gesellschafter-Geschäftsführer in der WT-TREUHAND GmbH Steuerberatungsgesellschaft und als selbständiger Anwalt in Fürstenfeldbruck tätig.

Er ist vielfacher Begleiter bei der Gründung von Aktiengesellschaften und deren Entwicklung und Einbindung in Konzernstrukturen. Umfangreiche Erfahrungen als Aufsichtsrat und Beirat in Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen. Dazu kommt eine zehnjährige Tätigkeit im Prüfungsausschuss des Aufsichtsrates eines Tec-Dax Unternehmens und dort insbesondere befasst mit Compliance-Fragen.

Sein Interessens- und Tätigkeitsschwerpunkt ist die gesellschaftsrechtliche und steuerrechtliche Beratung von inhaber- und familiengeführten mittelständischen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen einschließlich kapitalmarktrechtlicher Problemstellungen.

Ulrich Hirsch ist Rechtsanwalt seit 1976, Steuerberater seit 1982. Er studierte Jura an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Betriebswirtschaft an der Universität Regensburg.