Bankkaufmann
Dipl.-Verwaltungswirt (FH)
Dipl.-Sparkassenbetriebswirt
Transaktionsanalytiker (PTSTA-Org., DGTA, EATA, ITAA)
(Lehranalytiker und Lehrsupervisor unter Supervision)
Wirtschaftsmediator (Steinbeis Hochschule Berlin, Akademie für Soziales und Recht)

Persönliches Profil

Spezialisierung:

Entwicklung und Umsetzung zukunftsfähiger strategischer Konzepte und deren Umsetzung im Unternehmen. Moderation und Gestaltung von Prozessen zum Gelingen einvernehmlicher Lösungen, in der Praxis zum Beispiel:

  • Beratung zur Unternehmensfinanzierung und Veränderung und Lösung von bedrohlichen Unternehmens- und Finanzentwicklungen
  • Mediation und Konfliktlösung auf Gesellschafterebene, mit internen und externen Beteiligten
  • Vorbereitung, Gestaltung und Moderation von Nachfolge- und Übergabeprozessen
  • Potenzialanalyse, Auswahl und Positionierung von Menschen in Schlüsselpositionen
  • Coaching, Supervision und Praxisberatung von Einzelnen, insbesondere Führungskräften sowie Gruppen und Teams
  • Lehrveranstaltungen in Transaktionsanalyse im Rahmen unseres CIK Okay-Kollegs

Qualifizierung und Stationen:

  • Ausbildung, Studium und Weiterbildung in der deutschen Sparkassenorganisation
  • Ausbildung zum zertifizierten Transaktionsanalytiker und Erwerb der Lehrberechtigung im Fachbereich Organisation bei den Deutschen und Europäischen Gesellschaften für Transaktionsanalyse
  • Langjährige Führungstätigkeit und Personalverantwortung bei der Bayerischen Landesbank
  • 15 Jahre Vorstand der Sparkasse Fürstenfeldbruck, davon 10 Jahre als Vorstandvorsitzender
  • Mitglied in Aufsichtsorganen von Unternehmen und in Verbands- und Organisationsgremien
  • Seit 2002 Unternehmensberater; Coach, Supervisor, Mediator und Lehrender
  • Lehrbeauftragter an der Technischen Hochschule Deggendorf, der Ostbayerischen Hochschule Regensburg und der Steinbeis Hochschule Berlin

Vorgehensweise:

  • Kaufmännisch und finanzwirtschaftlich fundierte Analytik und Beratung
  • Ganzheitliche wertorientierte Lösungsgestaltung
  • Gemeinsame Erarbeitung von Auftragsinhalten, Aufgaben und Rollen mit Kunden
  • Systemisch-konstruktivistisches Arbeiten mit human- und tiefenpsychologischen Konzepten
  • Lösungsfokussierte Interventionstechniken