Workshop von Christian Küster am Kongress in Augsburg am 1. Mai 2015

Veränderung, Entwicklung und Transfer durch Erkundung von Motiven, Interessen und Bedürfnissen von Beteiligten (Coaches, Teams und Medianten) transaktionsanalytisch fundiert erreichen

Themen, die geklärt oder Konflikte die beigelegt werden sollen, sind oft schnell benannt. Die eigentlichen Motive, verdeckten Interessen oder unerfüllten Bedürfnisse werden mitunter nur zögerlich oder gar nicht benannt, hindern aber den Lösungsprozess. Der Tiefenstruktur von Kommunikations- und Konfliktprozessen nachzugehen, die emotionalen Themen zu erfassen, wertzuschätzen und in den Prozess einzubringen, ist entscheidend für zukunftsfähige und transferorientierte Prozessergebnisse. Interessenerkundung und Zuwendung stärken die Wirksamkeit und den nachhaltigen Erfolg unserer professionellen Arbeit. Ich zeige im Workshop methodische Vorschläge zum Vorgehen und bete den Teilnehmer-innen praktische Übungen an.

Mein Workshop ist insbesondere interessant für: Coaches, Supervisoren, Mediatoren, Projektverantwortliche, Führungskräfte; Fokus auf praktische Anwendbarkeit